• Get in Flow ist …

    Get in Flow ist …

    … Leichtigkeit und Fluss, statt täglich gegen Widerstände zu kämpfen.
    Coaching, das Sie zu Ihren unternehmerischen und persönlichen Zielen und zu sich selber bringt.
  • 1

AGB & Teilnahmebedingungen
getinFLOW – Coachingpraxis Dr. Petra Schlatter

§1 Anmeldung

  1. Die Anmeldung kann über Internet, E-Mail oder telefonisch erfolgen und ist verbindlich. Sie verpflichtet zur Zahlung des Seminarpreises.
  2. Die Teilnehmerzahl an den Kursen ist nach oben und unten beschränkt. Übersteigt die Zahl der Anmeldungen die maximale Teilnehmerzahl, wird eine Warteliste angeboten.
  3. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt und per E-Mail, zusammen mit allen Informationen zum Seminar bestätigt.

§2 Durchführungsbedingungen

Bei ungenügender Teilnehmerzahl wird das Seminar nicht durchgeführt. In diesem Fall erhalten die angemeldeten Personen die bereits bezahlten Seminarkosten zurückerstattet.

§3 Zahlung- und Rücktrittsbedingungen für Seminare

  1. Die Seminaranmeldung ist nach der Bestätigung definitiv. Wenn nicht anders in der Bestätigung aufgeführt, müssen die Seminargebühren bis spätestens 10 Tage vor Seminarbeginn überwiesen werden.
  2. Ein Rücktritt vom Vertrag muss in schriftlicher Form erfolgen. Dies ist mit administrativem Aufwand verbunden. Bitte beachten Sie folgende Regelung:
    1. Bis 1 Monat vor Ausbildungsbeginn erstatten wir Ihnen Ihre Zahlungen abzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von CHF 20.00 zurück.
    2. Bei einer Abmeldung/Kündigung bis 1 Woche vor Kursbeginn können wir Ihnen die Kursgeldzahlung zu 90% erlassen bzw. rückerstatten.
    3. Erfolgt die Abmeldung/Kündigung später, ist 50% der Kursgebühr fällig, außer es kann ein Ersatzteilnehmer gestellt werden.
    4. Die Vertretung des angemeldeten Teilnehmers durch eine andere Person ist möglich, wenn ein der Zielgruppe entsprechende Ersatzteilnehmer nominiert wird, die die Veranstaltung besucht und den Teilnahmebeitrag leistet. Der Vertreter ist dem Anbieter gegenüber unverzüglich und schriftlich zu benennen.
  3. Die Kursleitung hat das Recht, bei Fehlverhalten des Teilnehmers während des Kurses, Überforderung des Teilnehmers mit den Kursinhalten und Prozessen oder provokativem Verhalten des Teilnehmers, diesen während des Kurses aus dem Kurs zu verabschieden und damit die Kursteilnahme für den Teilnehmer vorzeitig zu beenden. Der Teilnehmer hat dann nur das Recht auf die anteilige Erstattung der Gebühr für die nichtabsolvierten Kurszeiten. Weitere Forderungen des Teilnehmers werden nicht anerkannt. Ein Anspruch auf ein Zertifikat besteht in dem Fall nicht.

§4 Rücktritt von Beratungsgesprächen

Absagen von Einzelcoachings, die später als 24 Stunden vor Beginn eintreffen, werden voll verrechnet.

§5 Haftung

  1. Jeder Teilnehmer, jede Teilnehmerin trägt die volle Verantwortung für sich und seine, ihre Handlungen innerhalb und ausserhalb der Gruppe. Für verursachte Schäden kommen sie selber auf und stellen den Veranstalter, die Seminarleiter und die Seminarzentren von allen Haftungsansprüchen frei.
  2. Die Seminare und Coachings ersetzen keine medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlungen. Wer sich in Therapie befindet, muss rechtzeitig mit seinem Arzt, Ärztin oder Therapeuten, Therapeutin klären, ob die Teilnahme an einem Seminar sinnvoll ist.

§6 Vertraulichkeit

Der Teilnehmer, die Teilnehmerin verpflichtet sich, alle Informationen betreffend dem Gruppenprozess und den andern Teilnehmenden vertraulich zu behandeln.

§7 Besondere Hinweise für innerwise® Ausbildungen
(Quelle: AGB des innerwise Institut, Brandenburgische Strasse 48, 15566 Schöneiche)

  1. Zertifikate
    1. Die Kursteilnehmer erhalten nach vollständiger und erfolgreicher Absolvierung eines Kurses Qualifikationen d.h. Teilnahmenachweise in Form von Teilnahmebescheinigungen oder Zertifikaten. Voraussetzung der Zertifikats- sowie Urkundenerteilung ist in jedem Fall die vorhergehende vollständige Absolvierung des jeweiligen Zertifikatskurses.
    2. Ein Zertifikat ist im Kurspreis bereits enthalten. Nachträgliche Änderungen oder eine Neubeantragung von Urkunde und Zertifikat wegen z.B. Verlust sind mit einer Bearbeitungsgebühr von CHF 10.00 verbunden.
    3. Ein Rechtsanspruch auf die Anerkennung der von uns im Hinblick auf die Teilnahme an unseren Ausbildungen ausgereichten Zertifikate bei den Krankenkassen besteht nicht, da diese von den Krankenkassen ausgesprochen wird.
    4. Der Anbieter behält sich alle Rechte für sämtliche auf dieser Website publizierten Inhalte (Bilder, Texte usw.) vor. Diese dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung des Institutes von Dritten weiterverwendet werden.
    5. Der Kursteilnehmer wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sämtliche während der Kursteilnahme erhaltenen Skripte, Kursunterlagen sowie Urkunden und Zertifikate den Bestimmungen des geltenden Urheberrechts unterliegen. Die Weitergabe und/oder Verwendung des Lehrmaterials z.B. zu Unterrichtszwecken und Vervielfältigung auf jedem Wege ist nicht gestattet. Auch der Weiterverkauf oder Verleih des Lehrmaterials ist nicht gestattet.
  2. Weitere Hinweise
    1. Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass die bei dem Anbieter absolvierten Kurse nicht zur Vornahme von medizinischen Heilbehandlungen an Patienten oder Kranken berechtigen. Alle Kurse des Anbieters vermitteln Inhalte und Fertigkeiten, die präventiv (vorbeugend), kosmetisch oder wohltuend ausgerichtet sind (Wellnessbereich).
    2. Die innerwise-Teilnahme-Zertifikate berechtigen den Kursteilnehmer nicht zur Erteilung von Heilbehandlungen. Die Verwendung der durch den Anbieter vergebenen Auszeichnungen außerhalb der Akademie liegt in alleiniger Verantwortung des Kursteilnehmers. Der Kursteilnehmer stellt den Anbieter in diesem Zusammenhang von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei, die aufgrund der Verwendung der vergebenen Auszeichnungen durch den Kursteilnehmer gegenüber Dritten bzw. dem Anbieter entstehen.
    3. Kursteilnehmer sind aufgrund erfolgreicher Kursteilnahme und erhaltener Auszeichnungen nicht zur Führung gesetzlich geschützter Berufsbezeichnungen wie z.B. „Heilpraktiker/in“, „Masseur/in“ und „med. Bademeister/in“, „Physiotherapeut/in“ bzw. „Krankengymnast/in“, „Psychologe/in“ oder „Sozialpädagoge/in“ berechtigt.
    4. Der Kursteilnehmer verpflichtet sich, alle erlernten und angewandten Techniken im Rahmen der Ausübung einer gewerblichen Tätigkeit ausschließlich wellnessorientiert und präventiv durchzuführen /einzusetzen.
    5. Über die in diesen Ziffern getroffenen Regelungen hinaus weist der Anbieter insbesondere darauf hin, dass für die Anerkennung von durch den Anbieter erteilten Berufsbezeichnungen und Zertifikaten durch Dritte keine Garantie übernommen wird.
    6. Der Kursteilnehmer wird darauf hingewiesen, dass er nach Absolvierung des Kurses keine irreführende Werbung betreiben darf, die dazu führt, dass der Kursteilnehmer mit staatlich anerkannten Berufen verwechselt und/oder verglichen werden kann (z.B. „Physiotherapeut/in“, „Krankengymnast/in“ „Heilpraktiker/in“, „Masseur/in“ und „med. Bademeister/in“ , „Arzt/in“, Psychologe/in oder Sozialpädagoge/in) oder dass der Eindruck erweckt wird, der Kursteilnehmer habe eine staatliche Anerkennung erhalten und/oder eine akademische Ausbildung absolviert. In diesem Zusammenhang stellt der Kursteilnehmer den Anbieter von Ansprüchen Dritter frei, die sich insbesondere aus rechtswidrigen Handlungen des Kursteilnehmers ergeben, wobei diese Freistellungsverpflichtung auch die Verpflichtung umfasst, den Anbieter von Rechtsverteidigungskosten, insbesondere Gerichts- und Anwaltskosten, vollständig freizustellen.

§8 Gerichtsstand

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Zürich. 

Kontakt

getinFLOW – Coachingpraxis Dr. Petra Schlatter
Dorfstrasse 20
CH-8700 Küsnacht
E-Mail:
Telefon: +41 76 432 50 26
Geschäftsführer: Dr. Petra Schlatter-Schober
Firmennummer: xxx